Das Sokratische Prinzip

„Ich weiß, dass ich nichts weiß.” Dessen war sich Sokrates sicher. Darüber hinaus jedoch war sein Nichtwissen groß. Aus dieser Erkenntnis heraus entwickelte er die Kunst des Fragens. Mäeutik – „Hebammenkunst” – nannte er sein dialogisches Vorgehen. Gemeint ist damit der Erkenntnisgewinn, der bei anderen Personen durch gezieltes Fragen hervorgerufen wird. Bis heute kann uns die sokratische Fragetechnik fantastische Hilfestellung leisten, um blinde Flecken zu erkennen, Nichtwissen zu beseitigen und kommunikative Dialoge – vor allem in der digitalen Arbeitswelt – fließend aufrecht zu erhalten.

Hinweis:
Um an der Veranstaltung teilnehmen zu können, nutzen Sie bitte den Link Ihres Arbeitgebers.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

Apr 27 2022

Uhrzeit

11:00 - 12:00